Tulum in Mexiko

Tulum in Mexiko: Die besten Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Strände

Tulum – die neue Hipp-Destination an der Riviera mit türkisblauen Stränden, verwunschenen Cenoten und antiken Maya Ruinen

Das hübsche Städtchen Tulum teilt sich in zwei Bereiche. Die Straße am Meer entlang ist gesäumt von liebevollen Boutique Hotels und Beach Clubs. Das eigentliche Dorf liegt ca. 5 Kilometer vom Strand entfernt und bietet eine spannende Mischung aus internationaler Küche, günstigen Hotels und Hostels sowie allerhand Shopping-Möglichkeiten. Und dann sind da noch die gleichnamigen Maya-Ruinen von Tulum, die auf jeden Fall einen Besuch lohnen.

Tulum ist für viele der Inbegriff eines mexikanische Traum-Urlaubs mit Karibikstränden, Kultur und zahlreichen Cenoten (Frischwasserlöchern). Ganz im Süden der Riviera Maya gelegen, ist Tulum mittlerweile fester Bestandteil einer Yucatan Rundreise. In diesem Beitrag erfahrt Ihr alles über einen Urlaub in Tulum wie Anreise, Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Tulum Ausflüge und vieles mehr.

Inhalt

Warum Tulum: Das Besondere am südlichen Ende der Riviera Maya

Tulum in Mexiko: Maya Ruinen

Tulum in Mexiko: Strände und Maya Ruinen

Tulum ist ein ganz besonderer Badeort an der Riviera Maya. Es eignet sich perfekt für alle Mexiko Urlauber, die nicht nur am Hotelpool und dem dazu gehörigen Strand entspannen möchten. Nahegelegene Tulum Sehenswürdigkeiten sind gut zu erreichen und in den hippen Strandbars kann man hervorragend die Seele baumeln lassen.

Durch die Teilung von Tulum in Strand (Playa) und das Dorf (Pueblo) könnt Ihr einen Urlaub in Tulum perfekt an Eure Budgetwünsche anpassen. Hotels am Strand von Tulum sind schick und meist sehr liebevoll ausgestattet, doch teuer. Im 5 Kilometer entfernten Dorf gibt es günstige Hostels und zahlreiche Verpflegungsmöglichkeiten für den kleinen Geldbeutel. Tauchläden, Souvenirshops und Streetfood sorgen für das perfekte Mexiko-Feeling. In der internationalen Community bleibt man nicht lange unter sich.

Tulum zählt seit 2015 zu den Pueblos Magicos, den magischen Dörfern. Diese Auszeichnung gibt es für touristisch besonders reizvolle Ziele in Mexiko.

Wo ist Tulum?

Karte Tulum in Mexiko

Tulum in Mexiko: Karte

Tulum befindet sich am südlichen Ende der Riviera Maya. Kurz vor dem nördlichen Ortseingang liegen die Maya Ruinen von Tulum, Auf der anderen Seite grenzt der Nationalpark Sian Kaan an die Straße, die am Strand entlang führt. Landeinwärts geht es zu den Maya Ruinen von Coba, die etwa eine halbe Stunde entfernt liegen. Wer von dieser Landstraße Richtung Süden abbiegt, gelangt Richtung Bacalar und zu der Lagune der 7 Farben.

Im Gebiet von Tulum wohnen etwa 30.000 Einwohner, dazu gehört auch das nördlich gelegene Akumal und das westliche Coba. Vor der Küste von Tulum liegt ein Korallenriff, das den Strand vor allzu großen Wellen schützt, aber auch verhindert, dass große Kreuzfahrtschiffe an der Küste anlegen können. Vor tausend Jahren haben die antiken Maya Teile des Riffes entfernt, damit sie mit Kanus sicher zu den Tempelanlagen von Tulum gelangen.

Gut zu wissen: Was Du vorab über Tulum wissen solltest

Tulum in Mexiko

Tulum in Mexiko: Archäologische Stätte Tulum

Tulum ist nicht nur ein beliebtes Ziel für Mexiko-Urlauber und Hippster, sondern auch für Taucher. Allerdings konzentriert sich das taucherische Highlight auf Höhlentauchen in den CenotenEine Cenote, ausgesprochen seh-NO-tay, sind mit Wasser gefüllte Höhlen, die auf natürliche Weise in Kalksteinfelsen entstehen, wenn eine unterirdische Höhle in sich zusammenfällt und das Grundwasser darunter freilegt. Es gibt Tausende von Cenoten auf der Yucatan-Halbinsel und Tulum ist die Heimat einiger der beliebtesten und einzigartigsten. und nicht auf das Tauchen im Meer.

Hotels, die am Strand gelegen sind, kosten verhältnismäßig viel im Vergleich zur Ortschaft. Allerdings sind öffentliche Strandzugänge selten, so dass eine Unterbringung direkt am Meer einige Vorteile mit sich bringt. Wer trotzdem die günstigeren Übernachtungsmöglichkeiten im Dorf vorzieht, kann leicht mit einem Leih-Fahrrad zu den zahlreichen Beach-Clubs fahren.

Anreise nach Tulum

Anreise nach Tulum in Mexiko

Tulum in Mexiko: Anreise

Der zweitgrößte Flughafen von Mexiko liegt in Cancun, ganz im Norden der Riviera Maya. Von dort aus sind es ca. 2 Stunden Autofahrt nach Tulum. Es gibt ADO Busse vom Flughafen Cancun nach Tulum. Dazu müsst Ihr jedoch erst nach Playa del Carmen, was auf halber Strecke liegt. In Playa del Carmen steigt Ihr einfach in den ADO Bus nach Tulum um.

Alternativ gibt es auch Privattransporte. Diese sind bequem, wenn Ihr zu mehreren unterwegs oder zu später Stunde am Flughafen angekommen seid. Gerne helfen wir Euch bei der Organisation von Eurem Privattransport.

Unterkünfte in Tulum

Unterkünfte in Tuulm, Mexiko

Unterkünfte in Tulum, Mexiko

Es gibt in Tulum eine Vielzahl verschiedener Unterkünfte – von teureren Boutique Hotels direkt am Strand über nette Stadthotel bis hin zu einfachen Hostels und Ferienwohnungen in Tulum Stadt. Hier stellen wir Euch unsere Lieblingsunterkünfte vor, da ist für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Tulum Hotels am Strand

Hotel Amansala: Das gemütliche Hotel Amansala liegt an einem wunderschönen Strandabschnitt, nur 5 Minuten von den Maya Ruinen von Tulum entfernt. Der Meerblick ist einfach unbeschreiblich.

Coco Tulum: Das bezaubernde Hotel hat Bungalows direkt am Strand. Hier ist die beste Lage etwas teurer, es lohnt sich aber auf jeden Fall. Alternativ könnt Ihr auch nur für den Tag an den Strand kommen. 

Tolles Hotel in der Stadt

Mango Tulum: Hotel mit toller Atmospäre, tropischen Garten und Pool, zu Fuß ist es nicht weit ins Zentrum. Dort warten zahlreiche Restaurants mit hervorragender Küche.

Aktivitäten in Tulum

Aktivitäten in Tulum, Mexiko

Aktivitäten in Tulum, Mexiko: Baden in Cenoten

Tulum gehört zu den Pueblos Magicos, also den magischen Dörfern in Mexiko. Diese Auszeichnung verdienen Ortschaften mit besonderen touristischen Merkmalen. In Tulum gibt es gleich mehrere davon.

Die Traumstrände laden zu kilometerlangen Spaziergängen ein. Zahlreiche Cenoten (Frischwassergrotten) warten mit herrlich kühlem Wasser. Dort könnt Ihr Euch wunderbar erfrischen oder sogar Schnorcheln und Tauchen. Die Maya Ruinen von Tulum sind gut erhalten und liegen eindrucksvoll über dem Meer. Die Tempelanlagen von Coba sind nur eine halbe Stunde entfernt, weniger bekannt ist die archäologische Stätte von Muyil. Und dann ist da noch der Sian Kaan Nationalpark. Delfine, Schildkröten, Nasenbären, Leguane bewohnen die Gewässer am südlichen Zipfel der Riviera Maya.

Cenoten um Tulum

Cenoten um Tulum

Cenoten um Tulum

Rund um Tulum gibt es zahlreiche Cenoten. Einige davon liegen über Wasser und sehen damit aus wie tropische Seen, eingehüllt in mystischen Dschungel. Andere sind von Kalksteindecken überdacht und das herrlich klare Wasser erstreckt sich unterirdisch teils über viele Kilometer.

Grand Cenote: Die Grand Cenote liegt gleich am Ortseingang von Tulum und wird meist gut besucht. Sie ist teils überdacht und gibt einen hervorragenden Einblick in die Welt der Cenoten. Sonnenstrahlen scheinen durch die Wasseroberfläche bis auf den Kalkstein-Boden.

Cenote Dos Ojos: Die Cenoten Dos Ojos (Zwei Augen) liegen in einem Park mit mehreren Cenoten. Dort könnt Ihr Tauchen, Schnorcheln oder Schwimmen. Am Parkeingang kann man auch geführte Touren buchen, bei denen man in die Höhlen hineinschwimmt.

Cenote Casa Tortuga :Am nördlichen Ortseingang von Tulum befindet sich dieser spektakuläre Cenoten Park. Mehrere offene und geschlossene Cenoten könnt Ihr hier erkunden. Spektakuläre Tropfsteinformationen hängen von einer Decke, unter der Ihr durchschwimmen könnt. 

Maya Ruinen Tulum

Maya Ruinen in Tulum, Mexiko

Maya Ruinen in Tulum, Mexiko

Majestätisch über dem Meer gelegen sind die Maya Ruinen von Tulum ein faszinierendes Fotomotiv. Hier gibt es fast immer viele Besucher. Gleich in den frühen Morgenstunden oder am späten Nachmittag ist es etwas ruhiger (die Tulum Ruinen schließen um 16:00 Uhr).

Durch die Lage direkt an der beliebten Ferienküste Riviera Maya ist Tulum extrem leicht zu erreichen. Die einzenen Tempel liegen schön verteilt über der grünen Wiese, vom einstigen Marktplatz ist leider nicht mehr viel übrig. Auch könnt Ihr von den Ruinen aus direkt ans Meer gehen oder von den Klippen einen herrlichen Ausblick genießen.

Tulum war zu Zeiten der Maya ein wichtiges Handelszentrum, begünstigt durch seine Lage am Meer. Der ursprüngiche Name war Zama, was soviel wie aufgehende Sonne bedeutet. Und tatsächlich lassen sich traumhafte Sonnenaufgänge bewundern. An drei Seiten befinden sich noch die alten Stadtmauern, an der vierten Seite sind die Maya Ruinen von Tulum durch das Meer geschützt. Die Burg Castillo direkt über dem Meer ist das bekannteste Bauwerk in Tulum.

Auch zum Tempel des herabsteigenden Gottes haben Reiseleiter viel zu erzählen. Er ist als kriechende Gestalt dargestellt, die von oben nach unten kommt. Die Maya glaubten, dass die Sonne als Gott jeden Abend in die Unterwelt hinabsteigt, um dort gegen das Böse zu kämpfen. Der herabsteigende Gott symbolisiert die untergehende Sonne.

Spaziert Ihr die Klippen entlang, erhaltet Ihr hervorragende Ausblicke auf das Castillo und auch den Tempel für den Windgott. Von dort stammen all die berühmten Aufnahmen von Tulum, mit Strand, Meer und Mayatempel.

Der Nationalpark Sian Kaan

Nationalpark Sian Kaan bei Tulum in Mexiko

Nationalpark Sian Kaan bei Tulum in Mexiko

Tulum grenzt im Süden an den Nationalpark Sian Kaan. Eine Schotterpiste führt gleich nach Tulum Strand zum Parkeingang. Nach etwa 50 Kilometer erreicht Ihr die kleine Ortschaft Punta Allen mitten im Nationalpark. Solltetn Ihr die Fahrt mit einem Mietwagen unternehmen wollen, dann sucht Euch einen robusten Jeep aus und klärt mit dem Vermieter, ob die Strecke gefahren werden darf.

Alternativ könnt Ihr im Nationalpark Sian Kaan auch eine Bootstour buchen. Ihr seid meist mehrere Stunden auf dem Boot und seht fast immer Krokodile, Delfine, Schildkröten oder in der Lagune Komorane, Pelikane und Flamingos.

Wer gerne etwas länger im Nationalpark sein möchte, kann dort auch übernachten. Es gibt einen Campingplatz El Ultimo Maya. Oder in Punta Allen direkt am Strand.

Maya Ruinen von Coba

Maya Ruinen Coba

Maya Ruinen Coba: Nur eine halbe Stunde von Tulum

Die Ruinen von Coba liegen etwa eine halbe Stunde Autofahrt von Tulum im Landesinneren. Die Konstruktionen liegen etwas verstreut in der archäologischen Stätte, der Eintritt ist mit ca. 4 Euro recht niedrig. Wer in der Hitze nicht so weit zu Fuß gehen möchte, läßt sich für unter 10 Euro, 2 Personen, mit der Fahrradrishka transportieren.

Besonders beeindruckend ist die 42 Meter hohe Pyramide Nohoch Mul mitten im Dschungel. Sie darf noch bestiegen werden. Wer schwindelfrei ist, der erlebt von oben einen traumhaften Blick über den angrenzenden Dschungel. 

Die berühmten Maya Ruinen von Chichen Itza liegen nur 1,5 Stunden entfernt. Daher könntet Ihr die beiden archäologischen Stätten in einem Tag verbinden. Organisiert gibt es das als deutschsprachige Privattour nach Coba zum Beispiel bei Leontours: 

Ausflüge ab Tulum

Ausflüge ab Tulum

Maya Ruinen von Tulum

Wenn Ihr Ausflüge bucht, dann ist alles bereits für Euch organisiert und Ihr müsst Euch um nichts mehr kümmern.

Am besten bucht Ihr Eure Ausflüge bei kleineren Anbietern vor Ort und nicht bei großen Veranstaltern. Dort bekommt Ihr oft ein besseres Preis-Leistungsverhältnis und seid in kleinen Gruppen oder privat unterwegs. Für deutschsprachige Ausflüge an der Riviera Maya empfehlen wir die Privatausflüge von Leon Tours.

Fortbewegung in Tulum

In Tulum selber und zum Strand könnt Ihr Euch hervorragend mit dem Fahrrad fortbewegen. Für alle anderen Sehenswürdigkeiten könnt Ihr geführte Ausflüge buchen oder mit einem Mietwagen auf eigene Faust losziehen.

Fahrrad

Fahrräder könnt Ihr für ca. 100 Pesos / 5 Euro pro Tag ausleihen. Es ist sicher die günstigste Fortbewegungsmöglichkeit. Es gibt zahlreiche Verleihstationen, die meisten Hotels verleihen auch Fahrräder.

Als Anzahlung müsst Ihr Euren Reisepass hinterlegen. Fragt doch, ob alternativ eine Hinterlegung von Geld möglich ist. Dann müsst Ihr Euren Reisepass nicht aus der Hand geben.

Mopeds und Roller

Ich wohne in Mexiko und sehe ständig nicht so schöne Unfälle mit Mopeds, in denen nicht selten Touristen verwickelt sind. Scooter sind zwar günstiger als Mietwägen. Wer aber auf Nummer sicher gehen will, der gibt die paar Euro mehr für einen Mietwagen aus. So seid Ihr auch prima geschützt, sollte es einen plötzlichen Regenschauer geben.

Mietwagen

Es gibt zahlreiche Internetseiten, auf denen man günstige Mietwagen schon von zu Hause aus buchen kann. Das ist oft auch günstiger, als erst vor Ort zu mieten. Gute Portale sind zum Beispiel Check 24 oder RentalsCars

Diese Portale bieten einen guten Überblick über die enthaltenen Leistungen. Achtung: Eine Mietwagenversicherung über die Kreditkarte ist in Mexiko nicht gültig, daher ist es wichtig, eine gute Versicherung mit zu buchen.

Das Autofahren in Mexiko ist nicht schwierig. Die Verkehrsregeln sind leicht verständlich und es herrscht Rechtsverkehr.

Collectivos

Collectivos sind die einfachste und günstigste Möglichkeit, sich an der Riviera Maya fortzubewegen. Collectivos sind Sammeltaxisin der Größe eines Minivans, die von verschiedenen Sammelstellen aus Strecken zu fest definierten Zielen abfahren. Sobald ein Collectivo voll ist, fährt es los. Wer unterwegs aussteigen möchte, gibt einfach dem Fahrer Bescheid. Bezahlt wird je nach Distanz. Die Fahrt von Playa del Carmen nach Tulum kostet etwa 45 Pesos einfach für eine Person.

Wichtig ist, Kleingeld dabei zu haben (20 Pesos und 50 Peso Scheine). Größere Scheine können oft nicht gewechselt werden.

Taxi

Taxis in Tulum sind recht günstig und Ihr unterstützt die lokale Wirtschaft. Wer auf der Suche nach einem Taxi ist, winkt einfach, sobald eines in der Nähe ist. Wenn das Taxi frei ist, hält es an. Vor dem Einsteigen sollte man am besten nach dem Preis fragen. Die Taxipreise in Tulum richten sich nach Zonen. Wer ein Taxi an einer Sammelstelle nimmt, zahlt mehr. Wer von der Sammelstelle ein bis zwei Straßen weitergeht, bezahlt den normalen Preis der Straße.

Für größere Distanzen wie von Tulum nach Playa del Carmen sind Taxis deutlich teurer als Collectivos. Für diese Strecke bezalt man um die 110 Euro für 4 Personen.

Bus

In Tulum gibt es einen Busbahnhof mitten in der Ortschaft. Von dort fahren die Busse in jede größere Stadt an der Riviera Maya wie Cancun, Playa del Carmen, Puerto Morelos.

Seid Ihr reif für Mexiko?

Strand bei Tulum in Mexiko

Traumstrände bei Tulum in Mexiko

Tulum ist ein wahres Paradies für Strand- und Kulturliebhaber. Es hat eine urige und internationale Athmosphäre und es geht entspannter zu als im quirrligen Playa del Carmen. Tulum hat mit den Cenoten in seiner Nähe, den Maya Ruinen, dem Nationalpark Sian Kaan und seinen Stränden so einiges für einen perfekten Urlaub zu bieten. Wir hoffen, unsere Liste hat Euch ein paar Ideen gegeben.
Ihr habt noch weitere Ideen oder Anregungen, was man in Tulum alles unternehmen kann? Hinterlasst uns einen Kommentar, wir freuen uns drauf.

Nützliches für Euren Aufenthalt in Tulum

Unterkünfte: Es gibt zahlreiche Optionen, von Luxusresorts direkt am Strand, Mittelklassehotels oder Gasthäuser. Eine Übersicht gibt es auf booking.com  

Mietwagen: Einen Mietwagen bucht man am besten schon vor der Reise über die Portale Check 24 oder RentalsCars

Ausflüge: Ausflüge und Aktivitäten bucht am besten bei kleineren lokalen Anbietern. Wir empfehlen leontours.com für deutschsprachige Ausflüge an der Riviera Maya

Reiseplaner für Mexiko


Packliste für Mexiko

Reisezubehör für Deinen Mexiko Urlaub

Flug buchen

Günstige Flüge nach Mexiko finden

Auto mieten

Günstige Mietwagen finden bei Discovercars

Unterkünfte buchen

Günstige Unterkünfte in Mexiko finden 

Reise- und Auslandskrankenversicherungen

Günstige Reiseversicherungen finden 

Auch interessant...

AFFILIATE LINKS

Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen in Form von Affiliate Links. Wenn Ihr etwas über diese Affiliate Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich dadurch nichts.