Insel Cozumel in Mexiko

Cozumel in Mexiko: Die besten Sehenswürdigkeiten, Tipps und Strände

Cozumel steht für: Kilometerlange Traumstrände, weltberühmte Unterwasserlandschaften, kleine Maya Ruinen und ein bezauberndes Insel-Leben

Wer nach Mexiko reist, hat die Qual der Wahl zwischen karibischen Strandurlaub, jeder Menge Kultur und zahlreichen Wassersport-Aktivitäten wie Schnorcheln und Tauchen. All das zusammen gibt es auf der Insel Cozumel, wo Euch Traumstrände, weltberühmte Unterwasserlandschaften und kleine Maya Ruinen erwarten. Für mich ist Cozumel seit fünf Jahren meine Heimat und ich freue mich darauf, Euch meine Lieblingsinsel in diesem Beitrag vorzustellen.

Hier erfahrt Ihr von einer Einheimischen alles über die Insel Cozumel wie Anreise, Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Cozumel Ausflüge und vieles mehr.

Inhalt

Warum Cozumel: Das Besondere an der Insel Cozumel

Insel Cozumel in Mexiko: Strände

Tropeninsel Cozumel in Mexiko: Strände

Cozumel hat so eine traumhafte Unterwasserwelt, dass jährlich zehntausende von Tauchern und Schnorchlern auf diese Insel kommen.  Auch ich bin ursprünglich als Tauchlehrerin auf die Insel gekommen und bin bis heute restlos begeistert. Hier geht es etwas ruhiger und beschaulicher zu als auf dem Festland der Riviera Maya und Besucher können noch das ursprüngliche Mexiko kennen lernen – vor allem auf der unbewohnten Ostseite der Insel Cozumel.

Aber auch, wenn Du kein begeisterter Taucher oder Schnorchler bist, wirst Du von Cozumel begeistert sein. Lasse die Seele baumeln, entdecke jeden Tag einen anderen Strand, geniesse herrliche Kokosnüsse oder frisch zubereitete Margaritas – Dein Aufenthalt auf Cozumel wird grandios.

Cozumel ist eine typisch karibische Insel mit zwei Seiten: Die ruhige Westseite ist dem Festland zugewandt und die etwas windigere Seite der offenen See. Eine Inselrundfahrt um Cozumel ist also ein Muss für jeden Besucher, Ihr werdet die Vielseitigkeit von Cozumel kennen lernen und begeistert sein. An der Ostseite gibt es keine Hotels und (fast) alle Strände sind frei zugänglich. Mietet Euch ein Auto oder macht einen geführten Ausflug auf Cozumel und lernt die wilde Seite kennen.

Und noch ein Grund spricht für Cozumel: Die grandiosen Sonnenuntergänge – jeden Tag geht die Sonne spektakulär im Meer unter, weiter unten stellen wir Euch die besten Spots für Cozumel Sonnenuntergänge vor.

Wo ist Cozumel?

Cozumel in Mexiko: Karte

Die Insel Cozumel in Mexiko: Karte

Die Insel Cozumel liegt 12 Kilometer vor der Küste von Playa del Carmen und nur mit der Personenfähre oder der Autofähre zu erreichen. Die Fahrt mit der Personenfähre dauert ca. 40 Minuten, mit der Autofähre seid Ihr etwas mehr als eine Stunde unterwegs.

Cozumel ist die drittgrößte Insel in Mexiko und die größte der mexikanischen Karibik. Mit 48 Kilometern Länge und 15 Kilometern Breite ist man auf der 65 Kilometer langen Straße, welche die Insel umgibt, ohne Stopp ca. 1 Stunde unterwegs. Aber wer umrundet Cozumel schon ohne Stopps?

Der nördliche Teil der Insel ist nicht befahrbar (oder nur mit einem sehr geländetauglichen Jeep). Dorthin kommst Du nur mit dem Boot (zum Beispiel private Bootsausflüge zur Isla Passion) oder mit geführten Geländefahrzeugen bis zum nördlichsten Punkt der Insel, Punta Molas.

Gut zu wissen: Was Du vorab über Cozumel wissen solltest

Die Insel Cozumel: Wandmalerei

Die Insel Cozumel in Mexiko: Mural (Wandgemälde)

Cozumel in Mexiko ist nicht nur ein beliebtes Ziel für Taucher und Schnorchler, sondern auch für Kreuzfahrtschiffe. Denn Cozumel hat eine der wenigen Küsten an der Riviera Maya, die tief genug ist für Liegeplätze der großen Schiffe. Seit Corona ist der Kreuzfahrttourismus auf Cozumel komplett eingebrochen. Davor waren neun Schiffe am Tag aber keine Seltenheit.

Hauptsaison für Kreuzfahrtschiffe ist zwischen Dezember und März. Sonntags legen fast nie Kreuzfahrtschiffe auf Cozumel an, aber dann haben auch viele Einrichtungen und touristische Attraktionen geschlossen.

Wer mit dem Kreuzfahrtschiff nach Cozumel kommt, findet hier jede Menge hilfreicher Informationen zu den Kreuzfahrthäfen auf Cozumel  und für Gäste der Cozumel Kreuzfahrtschiffe.

Wer den Ozeanriesen gerne aus dem Weg gehen möchte, kann dies ganz leicht tun. Auf dieser Seite gibt es eine Übersicht über die geplanten Schiffe auf Cozumel.

Anreise nach Cozumel

Insel Cozumel: Fähre

Insel Cozumel in Mexiko: Fähre zum Festland

Die Insel Cozumel liegt ca. 15 Kilometer vom mexikanischen Festland vor Playa del Carmen. Die Anreise nach Cozumel ist daher nur mit der Fähre, dem Flugzeug oder während einer Kreuzfahrt möglich.

Die Personenfähre fährt zwischen Playa del Carmen und Cozumel. Vor Corona gab es stündlich zur vollen Stunde zwischen 6:00 Uhr und 23:00 Uhr eine Fähre. Da seit Corona deutlich weniger Besucher nach Cozumel kommen, fahren die Fährunternehmen seltener. Aktuelle Informationen zu den Zeiten gibt es auf der Homepage von

 

Winjet

 

Ultramar


Das Fährunternehmen Ultramar hat die neueren Schiffe und ist etwas schneller. Wer leicht seekrank wird oder auf der Überfahrt Angst bekommen könnte, sollte Ultramar bevorzugen. Das Fährunternehmen Winjet (Mexico Waterjet) ist etwas günstiger.

Hier Bootsticket online kaufen (Viator)

Die Schiffe der Fähre zwischen Cozumel und Playa del Carmen sind groß und fahren auch bei stärkeren Winden. Dann kann es wellig werden und manche Passagiere bevorzugen, Tabletten gegen die Seekrankheit zu nehmen. Im Regelfall ist die Überfahrt zwischen Cozumel und Playa del Carmen allerdings ruhig.

Um von einem der Hotels an der Riviera Maya nach Playa del Carmen zu gelangen, muss eines der zahlreichen Collectivos auf der Hauptstraße anhalten. Diese können auch überfüllt sein, dann muss auf das nächste freie Collectivo gewartet werden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der nimmt ein Taxi vom Hotel nach Playa del Carmen und für die Rückfahrt ein Collectivo.

Vom Flughafen Cancun aus fahren auch die bequemen ADO Busse nach Playa del Carmen. Die Fahrt dauert etwa 1,5 Stunden. Gleich in der Nähe der ADO End-Haltestelle in Playa del Carmen befindet sich der Fährhafen nach Cozumel.

Wer möchte, kann auch von Cancun nach Cozumel fliegen. Der Flug dauert nur eine halbe Stunde und man sieht die Insel Cozumel aus der Luft. MayAir bedient diese Strecke und ist mit ca. 50 Euro nicht sehr teuer.

Es ist sehr faszinierend, die anreisenden Flugzeuge auf Cozumel zu beobachten. Denn der Flughafen liegt direkt am Meer. Vom angrenzenden Kalkstein-Strand sieht man den ankommenden Flugzeugen beim Landen zu.

Unterkünfte auf Cozumel

Die Insel Cozumel: Unterkünfte

Die Insel Cozumel: Unterkünfte

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Unterkünfte auf Cozumel – von teureren All-Inclusive Resorts direkt am Strand über nette Stadthotel bis hin zu einfachen Hostels und Ferienwohnungen. Hier stellen wir Euch unsere Lieblingsunterkünfte vor, da ist für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Cozumel Hotels am Strand

Secrets Aura Cozumel

Das Secrets Aura Cozumel ist ein Hotel nur für Erwachsene direkt am Strand der Westküste. Es ist ein Traumhotel und die absoluten Luxuszimmer befinden sich direkt am Meer. Du hast also das Gefühl, direkt am Strand zu wohnen, wenn Du auf Deiner eigenen, privaten Terasse sitzt. 5 exklusive Restaurants, Poollandschaften, Bars direkt am Pool und ein Strand zum Schnorcheln direkt vor der Nase. Hier ist Wohlfühlen Programm. Dieses Hotel ist für jeden, der sich etwas ganz Besonderes gönnen möchte – so wie ich, als ich hier geheiratet habe.


Sunscape Sabores

Gleich daneben liebt das Sunscape Sabores, das als Familienhotel auch für Kinder geeignet ist. Es liegt am gleichen Strand, ist aber etwas günstiger und nicht ganz so luxuriös.

 

Residencias Reef

Etwas ganz besonderes sind die Condos am Residencias Reef, direkt am Meer gelegen.

Aktivitäten auf Cozumel

Insel Cozumel: Aktivitäten

Aktivitäten auf Cozumel: Sonnenbaden und Wassersport

Cozumel ist eine so vielseitige Insel, am besten zieht Ihr gleich los. Hier stellen wir Euch die schönsten Aktivtäten auf Cozumel vor. Da ist für jeden etwas dabei, egal ob Wasserratte, Natur- oder Kulturliebhaber.

Schnorchen auf Cozumel

Das Cozumel Korallenriff gehört zum zweitgrößten Barrier-Riff weltweit. Die Korallen ziehen sich pa­r­al­lel entlang der Insel wie eine breite Autobahn und leuchten farbenfroh. Neben Stachelrochen, Schildkröten, Seesternen und Ammenhaien sieht man mit etwas Glück Riesenlobster und Räuber-Barracudas. Du kannst direkt vom Strand weg schnorcheln oder eine Schnorcheltour mit dem Boot buchen. Die Korallen auf Cozumel in Küstennähe sind schön, aber zu den wirklich grandiosen Schnorchelgebieten im Cozumel Nationalpark kommt Ihr nur mit dem Boot.

Schnorcheln mit dem Boot

Insel Cozumel Schnorcheln

Angeboten werden auf Cozumel zwei verschiedene Schnorcheltouren:

Lange Cozumel Schnorcheltour, 4 Stunden zu El Cielo und in den Nationalpark
Dieser Schnorchelausflug umfasst normalerweise das wunderschöne El Cielo sowie die berühmten Cozumel Riffe Palancar und Colombia.

El Cielo (spanisch für Himmel)
El Cielo ist eine magische Sandbank in flachem Wasser, seine Farben schimmern türkis in der Sonne. Auch bekannt wegen der zahlreichen Seesterne im Sand, El Cielo ist ein perfekter Ort zum Schnorcheln, zu dem man nur mit dem Boot gelangt. Das Wasser leuchtet hier türkisblau in der Sonne und ist glasklar. Die Sicht beträgt bis zu 40 Meter, überall im Sand verteilt liegen Seesterne. Ganz oft schwimmen kleine Stachelrochen oder Ammenhaie vorbei, El Cielo ist eine Brutstätte für größere Fische.
El Cielo eignet sich hervorragend für Schnorchelanfänger. Hier könnt Ihr Eure Schnorchelbrille erst einmal ausprobieren und erste Schnorchelversuche starten. Es gibt keine Strömung und man kann teilweise sogar stehen.

Colombia Riff
Das Colombia Riff liegt nur 5 Minuten von El Cielo entfernt und unterteilt sich eigentlich in 3 Teile, den fachen, mitteltiefen und tiefen Teil. Während die tieferen Riffe den Tauchern vorbehalten bleiben, schnorchelt es sich fantastisch im flachen Bereich. Hier ist das Riff nur 7-12 Meter tief und ist voller Leben. In den Wintermonaten schwimmen hier viele Adlerrochen, eine Besonderheit in Cozumel.
Beim Schnorcheln schwimmt Ihr mit der Strömung, das Boot holt Euch am Ende ab. Das Riff ist lang genug, dass Ihr 40 Minuten im Wasser seid.

Palancar Riff
Das Palancar Riff ist das berühmte Korallenriff von Cozumel und ist mehrere Kilometer lang. Hier fällt das Riff vom flachen Teil in eine Steilwand ab. Schnorchler schwimmen über den weniger tiefen Teil. Von hier aus sieht die Steilwand beeindruckend aus, Sonnenstrahlen reflektieren das glasklare Wasser und es entsteht eine beeindruckende Lichtshow.

2-3 Stunden Schnorcheltour zu den nahe gelegenen Riffen.
Diese Cozumel Riffe sind leider nicht besonders schön , da sie in der Nähe der Kreuzfahrthäfen liegen. Bitte passt auf, wenn Ihr eine Cozumel Schnorcheltour auf der Straße bucht. Oft versprechen die Verkäufer die lange Tour in den Nationalpark und dann geht es doch nur zu den nahen Riffen. Die Preise sind oft sehr viel günstiger als bei der langen Tour, aber man bekommt eben auch nicht die schönen Riffe und El Cielo zu sehen.

Tauchen auf Cozumel

Mexiko Cozumel: Tauchen

Die Insel Cozumel: Tauchen

Cozumel gilt als eines der besten Tauch- und Schnorchelgebiete weltweit. Bereits der berühmte Unterwasserfotograf Jacques Cousteau entdeckte auf seinen Tauchgängen in den sechziger Jahren die Schönheit der Korallenriffe auf Cozumel. Seitdem kommen tausende Wassersportler jedes Jahr, um an den traumhaften Cozumel-Riffen tauchen zu gehen.

Ich bin selber Tauchlehrerin und habe weit über tausend Tauchgänge auf Cozumel gemacht. Doch die Schönheit der Unterwasserwelt lässt nicht nach und auf jedem Tauchgang entdecke ich etwas Neues. Wer keine Angst vor der Unterwasserwelt hat (ja, so etwas gibt es!) der befindet sich auf Cozumel im Taucherparadies.

Ich kenne die Inhaber vieler Tauchschulen auf Cozumel persönlich und vermittle gerne einen Tauchkurs oder Schnuppertauchen (wenn Ihr keinen ganzen Kurs absolvieren möchtet.

Jeeptour auf Cozumel

Insel Cozumel: Jeeptour

Jeeptour auf Cozumel: Direkt am Wasser entlang

Wenn Ihr die ganze Insel Cozumel kennen lernen möchtet – und das mit einem lokalen Guide – dann ist die private Cozumel Jeeptour das Richtige für Euch. Ihr fahrt ein Mal um die ganze Insel und haltet an den schönsten Stellen. Das besondere Highlight dieser Tour ist der Punta Sur Nationalpark, den wir weiter unten beschreiben.

Isla Passion vor Cozumel

Isla Passion Cozumel Mexiko

Isla Passion vor Cozumel in Mexiko

Die Isla Passion ist ein einsames Juwel im Norden von Cozumel und erfüllt alleTräume einsamer karibischer Strände. Bucht Euch eine private Cozumel Bootstour zur Isla Passion zu einem einsamen Strand. Es werden auch kommerzielle Touren zum dortigen Beachclub angeboten. Der Beachclub ist zwar auch schön, es kann aber sehr voll werden und Ihr habt nicht einen einsamen Strand für Euch allein. Bei der privaten Cozumel Bootstour zur Isla Passion haltet Ihr zum Schnorcheln und an einer Sandbank, an der die ehemalige Fähre nach Cozumel versenkt wurde. Zahlreiche Fische tummeln sich im hüfthohen Wasser, das türkis in der Sonne glänzt. Die Isla Passion selber zieht sich mehrere Kilometer in den Norden, durch Lagunen von Cozumel getrennt.

Wenn Ihr einmal auf der Isla Passion angekommen seid, werdet Ihr nicht mehr weg wollen, so traumhaft ist es dort. Weiße Pulverstrände, kleine Korallen und das Wasser hat eine unbeschreibliche Farbe. Beim selten vorkommenden Nordwind kann dieser Ausflug von den lokalen Anbietern nicht durchgeführt werden, da dann die Wellen im Norden von Cozumel zu hoch sind

Die Hauptstadt der Insel: San Miguel de Cozumel

San Miguel de Cozumel

Die Hauptstadt der Insel: San Miguel de Cozumel

Auf Cozumel leben circa 100.000 Einwohner, die fast ausschließlich in der quirligen Hauptstadt San Miguel wohnen. Die Stadt hat einen hübschen Stadtkern mit Restaurants, Bars und Geschäften. Abends finden öfters Tanzveranstaltungen statt, die interessant sind anzusehen.

Das Zentrum von San Miguel de Cozumel liegt direkt gegenüber dem Fährhafen, an dem die Fähre aus Playa del Carmen ankommt. Auch vom Kreuzfahrthafen Punta Langosta läuft man in weniger als 10 Minuten ins Stadtzentrum.

In San Miguel de Cozumel gibt es einige hervorragende Restaurants und Bars. Ein paar meiner Lieblings-Lokalitäten möchte ich gerne hier vorstellen:

Die schönsten Strände auf Cozumel

Cozumel Strände

Die schönsten Strände auf Cozumel befinden sich an der wilden Ostseite

Cozumel ist eine typisch karibische Insel, deren Küsten vom Wind beeinflusst werden. Während die meist ruhigen Strände der Westseite dem Festland zugewandt sind, ist es an der unbewohnten Ostküste etwas windiger und rauer. Aber genau das macht die unbewohnte Ostseite aus, Natur pur. Die Einheimischen von Cozumel lieben „die andere Seite“, wie die Ostküste auch gerne genannt wird. Tropische Temperaturen lassen sich in der frischen Brise gut aushalten und es gibt menschenleere Strände. Die Westseite hingegen eignet sich gut für Kinder und zum Schwimmen.

Cozumel Strände auf der Ostseite

Die Ostseite von Cozumel ist unbewohnt und es gibt bis auf eine Ausnahme keine Hotels. Dadurch sind alle Strände gut zugänglich und öffentlich. Einige hübsche kleine Restaurants bieten Snacks und kühle Getränke. Wer möchte, legt sich etwas abseits und genießt die Ruhe und die Natur.

An der Ostseite von Cozumel gibt es einige hübsche kleine Restaurants, die an den schönen Stränden liegen. Der Eintritt ist frei. Anders als auf der Westseite gibt es keine Tageskarten oder All-inklusive Aufenthalte. Das sind die Strände und Restaurants von Nord nach Süd

  • Mescalitos
    Kleine Bar ganz am Nordrand der Straße gleich hinter der Kurve. Das Restaurant liegt über dem Meer.
  • Punta Morena
    Wunderschöner Strand zu beiden Seiten des Restaurants. Im Restaurant gibt es einen kleinen Pool. Hübsch ist der Bereich mit Liegestühlen am Strand. Preislich ist das Restaurant etwas zu teuer 
  • Chen Rio
    Wunderschönes kleines Restaurant an einem Felsvorsprung mit zwei Stränden an der Seite. Liegt gleich neben dem Pescador 
  • Pescador
    Mein Favorita an der Ostküste. Beide Strände haben einen geschützten Bereich in dem man auch bei starker Strömung baden kann. 
  • Playa San Martin
    ist der längste Strand auf Cozumel. Hier gibt es oft eine starke Strömung, dann hängt die rote Flagge aus und man sollte nicht ins Wasser. 
  • Miami Beach
    Kleine Strandbar ganz am südlichen Ende. Mit Hängematten entsteht hier ein Robinson Crusoe Feeling. Oft weht eine angenehme Brise. Angeblich gibt es hier den besten Mohito auf Cozumel, er schmeckt wirklich gigantisch!!!
  • Rastas Beach Club
    liegt gleich neben dem Punta Sur Nationalpark. Auch hier gibt es eine Ende Welt Stimmung – einfach herrlich. 

In den Sommermonaten gibt es an den Stränden der Cozumel Ostküste das Phänomen der Braunalgen in Mexiko. Auch wenn theoretisch alle Strände auf Cozumel betroffen sein können, spülen die Strömungen die Algen überwiegend an der Ostseite an.

Cozumel Strände im Süden

Die Strände auf der Südseite von Cozumel sind über den Punta Sur Eco Park erreichbar. Sie gehören zu den schönsten Stränden der ganzen Insel Cozumel und sind durch ihre Lage meistens vor Wind und Wellen geschützt.

Da der Punta Sur Eco Park ganz im Süden von Cozumel liegt, ist er nicht einfach erreichbar. Es gibt eine private Tour auf Deutsch von Leon Tours private Tour Cozumel Mangroven und Strand oder eine private Jeeptour auf Englisch. Beide Ausflüge führen ein mal um Cozumel und in den Punta Sur Nationalpark.

Cozumel Strände im Westen und Norden

An den meisten Cozumel Stränden im Westen befindet sich ein Hotel oder ein Beachclub, die ihre Einrichtungen gegen Eintritt oder Konsum zur Verfügung stellen. Während die südlicheren Einrichtungen an traumhaften Sandstränden liegen, eignen sich die nördlicheren Strände eher zum Schnorcheln. Das Wasser auf der Westseite von Cozumel ist meistens wunderbar ruhig und prima zum Schwimmen und Baden geeignet. Nur bei Nordwind kann es wellig und windig werden.

Hier sind die Beach Clubs von Süden nach Norden

  • Playa Palancar 
    Traumhafter Strand vor den berühmten Riffen des Palancar Nationalparks. Der Eintritt ist frei. Jedoch bezahlt man zusätzlich zum Konsum für die Nutzung der Liegestühle und Tische am Strand. Weiter hinten gelegene Tische sind gratis. 
  • Nachi Cocom 
    Die Anzahl der Gäste ist hier auf 130 limitiert, so dass es weniger voll wird. Der Eintritt kostet 60 Dollar pro Person, Essen und Trinken ist inkludiert. 
  • Mr. Sancho’s
    Ihr habt die Wahl zwischen einem Tagespass oder Eintritt gegen Konsum 
  • Playa Mia Grand Beach Park
    Ein weißes Dach über dem gesamten Pool und Restaurantbereich sorgt für Schatten. Für den Eintritt ist ein Tagesticket nötig 
  • Paradise Beach
    Die Pools sind direkt am Meer gelegen, viele Liegestühle warten am Strand 
  • Sky Reef
    Schöner Felsenstrand zum Schnorcheln 
  • Playa Azul
    Im Norden an einem Schnorchel/ Sandstrand gelegen mit einem hübschen Restaurant. Eintritt gegen Konsum 

Cozumel Nationalparks

Cozumel hat zwei Nationalparks und eine archäologische Stätte mit Maya Ruinen. Während PuntaSur ein richtiger Nationalpark im Sinne von Naturschutz ist, so ist der private Park Chancanaab doch eher eine touristische Einrichtung mit schönem Schnorchelstrand.

Punta Sur auf Cozumel

Nationalpark Punta Sur auf Cozumel

Nationalpark Punta Sur auf Cozumel

Ganz im Süden gelegen beherbergt der Punta Sur Nationalpark nicht nur die schönsten Strände auf Cozumel, sondern auch 3 Lagunen mit zahlreicher Flora und Fauna sowie den höchsten Leuchtturm der Insel. Der Eintritt in den Nationalpark sind 16 Dollar (Stand 2020) pro Person, die sich aber auf jeden Fall lohnen.

Auf einer Bootsfahrt durch die Mangrovenlandschaft der Lagune Colombia könnt Ihr Krokodile, exotische Vögel oder Waschbären beobachten. Wenn Ihr die 132 Treppenstufen des Leuchtturms erklimmt, habt Ihr von oben eine Wahnsinns-Aussicht über den Süden von Cozumel. Angeschlossen ist ein kleines Museum mit interessanten Funden zur Geschichte der Insel Cozumel. Oder Ihr lauft auf einem Holzsteg die Lagune entlang und versucht, Krokodile oder Flamingos zu entdecken.

Da der Punta Sur Eco Park ganz im Süden von Cozumel liegt, ist er nicht einfach erreichbar. Es gibt eine private Tour auf Deutsch von Leon Tours private Tour Cozumel Mangroven und Strand oder eine private Jeeptour auf Englisch. Beide Ausflüge führen ein Mal um Cozumel und in den Punta Sur Nationalpark

Der Chancanaab Nationalpark ist eigentlich kein richtiger Nationalpark, sondern eine privat betriebene Institution. Mit 21 Dollar (Stand 2020) ist der Eintritt recht hoch, Zusatzpakete können hinzugebucht werden.

In der Basisversion ist aber auch schon einiges enthalten. Neben einem schönen Schnorchelstrand gibt es in dem Park einen Bereich mit Replikationen von antiken Maya bzw Azteken-Kunstwerken, der sehr sehenswert ist. Außerdem wartet eine Krokodil-Auffangstation mit Krokodilen verschiedener Altersklassen.

Nicht inkludiert ist das Schwimmen mit Delfinen und die Seerobbenschow. Bitte entscheidet selbst, ob Ihr das Schwimmen mit Delfinen in geschlossenen Einrichtungen unterstützen wollt. In Mexiko ist der Tierschutz nicht sehr groß und selbst große Reiseveranstalter haben die Delfinarien wegen Bedenken gegen das Teirwohl aus ihrem Programm genommen. Die Tiere werden in in viel zu flachen Becken gehalten, so dass die Haut den Sonnenstrahlen ungeschützt ausgesetzt ist. Oft werden die Delfine von ganz weit hergbracht und versterben in der Gefangenschaft viel zu früh.

San Gervasio – Maya Ruinen auf Cozumel

San Gervasio auf Cozumel in Mexiko

Maya Ruinen San Gervasio auf Cozumel in Mexiko

Auf Cozumel wurden 34 Kontruktionen der alten Maya gefunden, die größten davon befinden sich in San Gervasio. Wer schon Mayatempel auf dem Festland besichtigt hat, für den ist die Anlage in San Gervasio relativ klein. Dennoch verbirgt sich eine Menge spannender Geschichte in den alten Steinen.

Insbesondere die hoch angesehene Maya Göttin Ix Chel wurde auf Cozumel hoch verehrt. Mitten Im Dschungel befindet sich das einstige zeremonielle Zentrum für Feierlichkeiten, die in ihrem Namen abgehalten wurden. Ix Chel ist die Göttin des Mondes, der Weisheit und der Fruchtbarkeit. Gläubige Maya Frauen reisten zwischen dem 12. Und dem 16. Jahrhundert nach Cozumel, um Fruchtbarkeit, gesunde Kinder und wahrscheinlich auch männlichen Nachwuchs zu erbitten.

Die Maya Ruinen auf Cozumel eignen sich hervorragend, um die Kultur als Ganzes zu verstehen und einen Einblick in die tiefreligiösen Strukturen der antiken Maya zu bekommen. Mit einer geeigneten Führung werdet Ihr die Maya besser kennen lernen und Euch in ihr Leben vor mehr als tausend Jahren versetzen können. Hier gibt es ausführliche Führungen auf Deutsch Maya Ruinen und Strand

Cozumel Sonnenuntergänge

Insel Cozumel Sonnenuntergänge

Insel Cozumel Sonnenuntergänge

Den Tag ausklingen lassen – mit einem Margarita in der Hand – und dabei den schönsten Sonnenuntergängen zusehen. Auf der gesamten Westseite von Cozumel könnt Ihr aufs Meer sehen, wie die Sonne darin versinkt. Hier findet Ihr die genauen Uhrzeiten.

Viele Einheimische bevölkern Sonntags den Malecon (spanisch für Uferpromenade) in San Miguel de Cozumel und setzen sich auf die Promenade. Bei Essen und Trinken genießen sie den Sonnenuntergang. Aber auch an den zahlreichen Stränden der Westseite oder in den Bars und Restaurants ist der Sonnenuntergang zu sehen. Vorsicht: Sobald die Sonne untergegangen ist, werden vor allem im Sommer die Moskitos zu wahren Stechmonstern.

Fortbewegung auf Cozumel

Fortbewegung auf der Insel Cozumel

Fortbewegung auf der Insel Cozumel: Taxis

Öffentlichen Transport wie Busse gibt es auf Cozumel nicht. Nur Taxifahrer haben die Berechtigung, Personen zu befördern. Neben Taxis könnt Ihr Euch mit einem Fahrrad, Mietauto oder zu Fuß fortbewegen oder einen Ausflug buchen.

Zu Fuß auf Cozumel

Auch wenn Cozumel eine Insel ist und die Distanzen relativ klein sind, zu Fuß kommt man nicht weit. Man kann nach der Ankunft ein wenig den Malecon (Uferpromenade) entlang laufen. Zu den wirklich schönen Stränden kommt man aber nur mit einem Transport.

Taxis auf Cozumel

Direkt nach Eurer Ankunft auf Cozumel warten zahlreiche Taxifahrer. Preistafeln an den Taxiständen informieren die Besucher darüber, was ein Taxi kosten darf. Allerdings nutzen die Taxis die Verwirrung des Wechselkurses zwischen Pesos und Dollar gerne zu ihren Gunsten, daher sollte man immer den Preis vorher vereinbaren. 

Taxifahrer verdienen auch an den Kommissionen von Beachclubs, Restaurants und Souvenirläden, die schon für das einfache Bringen von potentiellen Kunden bezahlen. Gäste bekommen davon nichts mit, werden aber oft nicht zu den schönsten, sondern zu den für Taxifahrer lukrativsten Stellen gefahren. Ihr könnt Abhilfe schaffen, indem Ihr Euch vorher genau informiert, wohin Ihr möchtet.

Mietwagen und Roller auf Cozumel

Ihr könnt Euch auf Cozumel einen Mietwagen oder Roller mieten. Roller sind verhältnismäßig günstig, meistens sind keine Versicherungsleistungen inkludiert. Gerade jüngere Besucher mieten sich gerne einen Roller, um die Insel Cozumel zu erkunden. Leider kommt es immer wieder zu schwerwiegenden Unfällen. Außerdem solltet Ihr beachten, dass Ihr bei plötzlichen Regenschauer etc. ungeschützt seid. Ich empfehle für ein paar Dollar mehr einen Mietwagen zu nehmen.

Aber auch beim Mietauto sollte man genauer hinschauen. Manche Fahrzeuge sind sehr betagt und die Angebote enthalten keine Versicherungsleistungen. Sobald Versicherungsleistungen hinzugebucht werden, steigen die Mietwagenpreise erheblich.

Es gibt zahlreiche Internetseiten, auf denen man günstige Mietwagen schon von zu Hause aus buchen kann. Gute Portale sind zum Beispiel Check 24 oder RentalsCars

Diese Portale bieten einen guten Überblick über die enthaltenen Leistungen. Achtung: Eine Mietwagenversicherung über die Kreditkarte ist in Mexiko nicht gültig, daher ist es wichtig, eine gute Versicherung mit zu buchen.

Das Fahren in Mexiko ist nicht schwierig. Die Verkehrsregeln sind leicht verständlich und es herrscht Rechtsverkehr.

Ausflüge auf Cozumel

Wenn Ihr Ausflüge bucht, dann ist alles bereits für Euch organisiert und Ihr müsst Euch um nichts mehr kümmern.

Bucht Eure Ausflüge am besten bei kleineren Anbietern vor Ort und nicht bei großen Veranstaltern. Dort bekommt Ihr oft ein besseres Preis-Leistungsverhältnis und seid in kleinen Gruppen oder privat unterwegs. Für deutschsprachige Ausflüge auf Cozumel empfehlen wir den Ausflug Maya Ruinen und Strand oder Mangroven und Strand von LeonTours.

Besonders empfehlenswert sind private Cozumel Jeeptouren auf Englisch. Die Guides sind Einheimische, die sich perfekt auf ihrer Insel auskennen. Außerdem ist es sehr interessant sich ihre Geschichten anzuhören. Mein Lieblingsguide Miguel zum Beispiel war einmal Pfarrer und kommt aus einem kleinen Dorf in Yucatan. Wer nachfragt bekommt ganz unglaubliche Geschichten zu hören.

Seid Ihr reif für die Insel?

Cozumel ist ein wahres Inselparadies. Es geht so entspannt zu, wie Ihr es von einer tropischen Insel erwartet. Die Insel hat einiges zu bieten, sowohl unter Wasser als auf an Land.

Auf Cozumel könnt Ihr den Sonnenaufgang auf der Ostseite genießen und nur 15 Kilometer weiter den Sonnenuntergang and der Westküste. Es gibt zahlreiche Aktivitäten auf Cozumel. Wir hoffen, unsere Liste hat Euch ein paar Ideen gegeben.

Nützliches für Euren Aufenthalt auf Cozumel

Unterkünfte: Es gibt zahlreiche Optionen, von Luxusresorts, Mittelklassehotels oder Gasthäuser. Eine Übersicht über Hotels gibt es auf booking.com  

Mietwagen: Einen Mietwagen bucht man am besten schon vor der Reise über die Portale Check 24 oder RentalsCars

Ausflüge: Ausflüge und Aktivitäten bucht am besten bei kleineren lokalen Anbietern. Wir empfehlen Leon Tours Mexiko für deutschsprachige Ausflüge auf Cozumel

Reiseplaner für Mexiko


Packliste für Mexiko

Reisezubehör für Deinen Mexiko Urlaub

Flug buchen

Günstige Flüge nach Mexiko finden

Auto mieten

Günstige Mietwagen finden bei Discovercars

Unterkünfte buchen

Günstige Unterkünfte in Mexiko finden 

Reise- und Auslandskrankenversicherungen

Günstige Reiseversicherungen finden 

Auch interessant...

AFFILIATE LINKS

Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen in Form von Affiliate Links. Wenn Ihr etwas über diese Affiliate Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich dadurch nichts.