Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Palenque

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko

Faszination für die antiken Maya – Erlebe ihre mitreißende Geschichte hautnah und tauche ein in das Erbe ihrer weit entwickelten Zivilisation. Ein Besuch bei den schönsten Maya Ruinen in Mexiko

Zahlreiche Maya Ruinen in Mexiko sind Zeugnis ihrer prachtvollen Vergangenheit. Ein Besuch archäologischer Stätten ist der Traum vieler Besucher in Mexiko. Erlebe mit uns die 7 schönsten Maya Ruinen in Mexiko.

Reise- und Sprachführer für Mexiko

Das Verbreitungsgebiet der Maya reichte vom Südosten in Mexiko über Guatemala, Belize, Honduras bis nach El Salvador. Die mexikanischen Bundesstaaten Quintana Roo, Yucatan, Campeche und Chiapas sind Maya-Land. Sie eignen sich hervorragend, sich auf die Spuren der antiken Maya zu begeben.

Doch welche Maya-Ruinen in Mexiko lohnen einen Besuch? Bei über 200 archäologischen Maya-Stätten fällt die Auswahl schwer. In diesem Beitrag zeigen wir Euch die schönsten Maya Ruinen in Mexiko.

Inhalt

Fotogalerie: Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko

Die Geschichte der Maya – ein kurzer Überblick

Die besten Maya Ruinen in Mexiko: Geschichte

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Die Geschichte der Maya

Die Maya waren herausragende Astronomen, Architekten, Mathematiker, Doktoren und sehr religiöse Menschen. Die Entwicklung ihrer Zivilisation begann mit dem Anbau von Mais, Bohnen und weiterer Pflanzen. Als ihre Siedlungen größer wurden, kamen religiöse Ideen hinzu. Die Anzahl ihrer Götter wuchs kontinuierlich auf weit über 100. Die wichtigsten Götter der Maya in Mexiko finden sich in der Architektur ihrer Bauten wieder, so wie der Regengott Chaac, die Mondgöttin Ix Chel oder Kukulkan, der Gott des Windes.

Obwohl die antiken Maya Stätten heute verlassen sind, leben die Nachfahren der Maya noch heute im Südosten von Mexiko. Auch ihre Sprache wird in entlegenen Gebieten noch gesprochen. Geschätzte 800.000 Menschen sprechen Mayathan, den Akzent der Maya auf der Yucatan Halbinsel.

Reise- und Sprachführer für Mexiko

Wo liegen die schönsten Maya Ruinen in Mexiko?

Die besten Maya Ruinen in Mexiko: Karte

Lasst uns nun eintauchen in die Hinterlassenschaften der Maya – ihre beeindruckenden Bauten in Mexiko. Über 200 davon soll es geben, längst nicht alle sind ausgegraben und der Öffentlichkeit zugänglich.

Hier zeigen wir Euch die schönsten Maya Ruinen in Mexiko. Folgt uns auf eine magische Zeitreise in die Welt der antiken Maya.

Günstig Urlaub in Mexiko buchen

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Chichen Itza

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Chichen Itza

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Chichen Itza

Mit über 6 Millionen Besuchern jährlich ist Chichen Itza die am meisten besuchte Maya Ruine in Mexiko und nach Teotihuacan die zweitwichtigste archäologische Stätte. Das wichtigste Gebäude von Chichen Itza ist der Tempel des Kukulkan. Imposant ragt die 30 Meter hohe Pyramide aus dem flachen Gelände, an ihren Seiten kriechen steinerne Schlangen nach unten.

Nicht unbedingt wegen seiner Höhe, aber wegen seiner Symbolik und Architektur zählt der Tempel des Kukulkan zu den sieben neuen Weltwundern und wurde 1988 in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen.

Wo ist Chichen Itza?

Chichen Itza befindet sich im Bundesland Yucatan, ca. 2,5 Stunden von Playa del Carmen oder Tulum entfernt. Die nächste Stadt ist das hübsche Kolonialstädtchen Valladolid. In der Nähe von Chichen Itza befinden sich zahlreiche Cenoten, weshalb ein Ausflug dorthin gerne mit dem Besuch einer Cenote verbunden wird.

Wie alt ist Chichen Itza?

Gegründet wurde Chichen Itza bereits im 6. Jahrhundert nach Christus und es erlebte seine Blütezeit zwischen 600 – 1200 n. Chr. Die berühmte Pyramide des Kukulkan wurde allerdings erst um 1200 fertig gestellt. 

Was gibt es in Chichen Itza zu sehen?

Chichen Itza ist so faszinierend, dass man dort Tage verbringen könnte. Daher hier die wichtigsten Bauwerke im Überblick:

  • Die berühmte Pyramide des Kukulkan
  • Der größte Ballspielplatz der Maya
  • Die tausend Säulen
  • Das Observatorium Caracol
  • Die heilige Cenote

 

Tipps für einen Besuch von Chichen Itza

Chichen Itza ist der Liebling vieler Mexiko Besucher. Demensprechend voll kann es werden, wenn die Tour-Busse ankommen. Wenn Ihr früh vor Ort seid, habt Ihr Chichen Itza eine Weile fast für Euch alleine. Für deutschsprachige Ausflüge nach Chichen Itza empfehlen wir Leon Tours.

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Tulum

Tulum die schönsten Maya Ruinen in Mexiko

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Tulum

Majestätisch über dem Meer ragen die Bauten von Tulum und sorgen für einen einzigartigen Anblick. Direkt unterhalb liegt ein traumhafter karibischer Strand, an dem Ihr schwimmen könnt!!

Tulum war einst eine wichtige Handelsstadt für das weiter im Inland liegende Coba. Um es gegen Angriffe zu schützen, ist es an drei Seiten eingemauert und an der vierten durch das Meer geschützt.

 

Wo ist Tulum?

Die archäologische Stätte von Tulum liegt am Ortseingang des gleichnamigen Städtchens. Direkt am Strand liegen sie ganz im Süden der Riviera Maya.

 

Wie alt ist Tulum?

Tulum hatte seine Hochzeit zwischen 1200 – 1400 nach Christus und wurde als Hafen gebaut. Bei Ankunft der Spanier in Mexiko 1521 war Tulum eine der wenigen Maya Stätten, die noch teilweise bewohnt waren.

 

Was gibt es in Tulum zu sehen?

Tulum ist eine der am besten erhaltenen Maya Stätten am Meer. Hier die wichtigsten Bauwerke im Überblick:

  • Das „Castillo“ (Schloss) ist das höchste Gebäude in Tulum
  • Tempel des herabsteigenden Gottes (Kinich Ahau)
  • Freskentempel mit Wandmaereien
  • Tempel des Windes

 

Tipps für einen Besuch von Tulum

Da Tulum direkt an der Riviera Maya liegt, kommen sehr viele Besucher dorthin. Demensprechend voll kann es werden, wenn die Tour-Busse ankommen. Wenn Ihr früh oder kurz vor dem Schließen vor Ort seid, ist es in Tulum etwas ruhiger. 

Für deutschsprachige Ausflüge nach Tulum empfehlen wir Leon Tours.

Mietwagen für Mexiko buchen

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Coba

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Coba

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Coba

Coba selbst ist eine der bedeutendsten Klassik-Zentren der Maya auf der Yucatan Halbinsel. Die Stadt war gut vernetzt mit anderen Maya-Stätten. Ein beeindruckendes Netz aus  Maya Straßen (Zak Beh) verbindet sie mit anderen Zentren. Die längste ist ca. 100 Kilometer lang. Von der Spitze der großen Pyramide Nohoch Mul erlebt man einen traumhaften Rundblick über den Dschungel und die angrenzenden Lagunen.

 

Wo ist Coba?

Die archäologische Stätte von Coba liegt nur etwa 40 Kilometer landeinwärts von Tulum. Deshalb können die beiden Maya Ruinen hervorragend in einem Ausflug kombiniert werden.

Wie alt ist Coba?

Zwischen 300 und 600 nach Christus begann die Entwicklung Cobas in ein wichtiges politisches und wirtschaftliches Zentrum, welches verschiedene umliegende Dörfer kontrollierte. 

 

Was gibt es in Coba zu sehen?

Coba verfügt über ein weit verbreitetes Streckennetz und seine Bauten liegen verstreut im mexikanischen Dschungel. Hier die wichtigsten Bauwerke im Überblick:

  • Nohoch Mul Pyramide, kann noch bestiegen werden
  • Ballspielplätze
  • Macanxoc Mit verschiedenen Stelen und Altaren
  • Zac Beh: Asphaltiertes Straßennetz

 

Tipps für einen Besuch von Coba

Die einzelnen Konstruktionen von Coba liegen verstreut im Dschungel. Zur Fortbewegung bieten Fahrrad-Rikschas ihre Dienste an. So seid Ihr schneller unterwegs und unterstützt zusätzlich die einheimische Bevölkerung. Ein Trinkgeld wird am Ende erwartet.

Die Pyramide Nohoch Mul darf noch bestiegen werden. Wer nicht schwindelfrei ist, sollte sehr vorsichtig sein. Von oben hat man einen hervorragenden Ausblick über den Dschungel und die angrenzenden Lagunen.

Für deutschsprachige Ausflüge nach Coba empfehlen wir Leon Tours.

Mietwagen für Mexiko buchen

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Ek Balam

Die besten Maya Ruinen in Mexiko: Ek Balam

Die besten Maya Ruinen in Mexiko: Ek Balam

Der Name Ek Balam kann in etwa mit „schwarzer Jaguar“ übersetzt werden. Im Vergleich zu Chichen Itza ist Ek Balam weniger berühmt, dadurch kommen deutlich weniger Besucher hierher. Es lohnt sich aber allemal, diese Maya Ruinen zu erkunden. 

 

Wo ist Ek Balam?

Die Maya Ruinen Ek Balam liegen etwa eine halbe Stunde von der Kolonialstadt Valladolid entfernt. Mitten im Bundesland Yucatan entpuppt sich diese Maya Stätte als wahrer Juwel in der Nähe einiger hübscher Cenoten. Durch die relative Nähe zu Chichen Itza können diese beiden Maya Stätten auch in einem Tagesausflug besucht werden.

 

Wie alt ist Ek Balam?

Die Blütezeit vo Ek Balam entwickelte sich zwischen 600 – 900 nach Christus. Ziemlich zu Anfang wurden wichtige Gebäude wie zum Beispiel die Akropolis konstruiert, welche zweifellos das zentrale Gebäude von Ek Balam ist. 

 

Was gibt es in Ek Balam zu sehen?

Die Maya Stätte Ek Balam ist relativ klein in ihrer Ausbreitung. Die dort befindlichen Strukturen sind hochinteressant.

  • Akropolis als wichtigstes Bauwerk. Verschiedene Flachreliefs verzieren die Außenwand. Es wird angenommen, dass sich dort das Grab des Ukit Kan Le´k Tok´, einem wichtigen Herrscher, befindet.
  • Ballspielplatz
  • Verteidigungswälle
  • Eingangsbogen, vermutlich für zeremonielle Zwecke

 

Tipps für einen Besuch von Ek Balam

Die einzelnen Konstruktionen von Ek Balam liegen eng zusammen. Die Akropolis kann bestiegen werden und bietet einen hervorragenden Blick von oben. Während dem Aufstieg liegen zu beiden Seiten wunderschöne Flachreliefs. Am eindrucksvollsten ist sicherlich das Schlangentor, welches oben und unten von Zähnen eingerahmt ist. 

Für deutschsprachige Ausflüge nach Ek Balam empfehlen wir Leon Tours.m

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Uxmal

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Uxmal

Die besten Maya Ruinen in Mexiko: Uxmal

Uxmal ist einer meiner persönlichen Favoriten der besten Maya Ruinen in Mexiko!! Die sogenannte Zauberpyramide ragt weit aus dem Dickicht hervor. Von den umliegenden Bauten bieten sich immer wieder erstaunliche Ausblicke auf das Umland. Alles, was Ihr von einer großartigen Maya Stätte erwartet, werdet Ihr in Uxmal finden. Meist ist diese Maya Ruine spärlich besucht, wodurch Ihr die Ruhe und die Magie des Ortes noch besser genießen könnt.

 

Wo ist Uxmal?

Die archäologische Stätte Uxmal befindet sich etwa 40 Minuten Autofahrt der Stadt Merida und ist fast 4 Stunden von der Riviera Maya entfernt. Dadurch lohnt sich eine oder mehrere Übernachtungen in Merida, denn sowohl in der Stadt als auch im Umland gibt es noch einige interessante Sehenswürdigkeiten.

 

Wie alt ist Uxmal?

Uxmal hatte seine Hauptzeit zwischen 600 – 900 nach Christus, war aber lange Zeit davor und danach bewohnt. Es ist eines der bedeutendsten Maya Zentren im Bundesstaat Yucatan und wer die Bauwerke bestaunt, kann die ehemalige Macht des zeremoniellen Zentrums Uxmal erahnen.

 

Was gibt es in Uxmal zu sehen?

Bringt auf jeden Fall ausreichend Zeit für die Besichtigung mit, denn Uxmal strotzt nur so vor sehenswerten Bauwerken.

  • Die Zauberpyramide, die kontinuierlich erweitert und verändert wurde
  • Ballspielplatz
  • Gouverneurspalast
  • Haus der Schildkröten
  • Nonnenviereck
  • Platz der Vögel 

Tipps für einen Besuch von Uxmal

Da Uxmal relativ abgelegen ist, könnt Ihr diese Maya Stätte meist in Ruhe genießen. Sonntags ist der Eintritt für Mexikaner frei, so dass es an diesem Tag mehr Besucher geben kann.  Vor allem Im Sommer wird es in Yucatan sehr heiß. Kommt daher so früh wie möglich und bringt ausreichend Wasser mit.

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Palenque

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Palenque

Die besten Maya Ruinen in Mexiko: Palenque

Die historisch hochinteressante archäologischen Zone von Palenque enthält die ehemalige Maya Metropole von Herrscher Pakal und seiner Nachfahren. Das berühmteste Gebäude ist der Tempel der Inschriften, in dem auch die Grabstätte von Pakal entdeckt wurde. Palenque gehört seit 1987 zum UNESCO Weltkulturerbe.

 

Wo ist Palenque?

Im mexikanischen Bundesland Chiapas, oberhalb von Guatemala. Palenque liegt etwas abseits der sonst hier beschriebenen Maya Ruinen. Erst 5% der Bauten sind freigelegt.  

 

Wie alt ist Palenque?

Die Besiedlung von Palenque begann ca. 400 nach Christus, ca. 600 nach Christus erweiterte sich der Einfluss in den benachbarten Gebieten, welcher bis ca. 800 nach Christus anhielt.

 

Was gibt es in Palenque zu sehen?

Die Grabkammer von Pakal ist leider öffentlich nicht mehr zugänglich, seine berühmte Maske wurde gestohlen. Eine Replikation befindet sich im anthropologischen Museum in Mexiko Stadt.

  • Tempel der Inschriften mit Grab von Pakal
  • Palast gegenüber vom Tempel der Inschriften
  • Tempel des Totenkopfes
  • Jaguartempel 

 

Tipps für einen Besuch von Palenque

Das Bundesland Chiapas liegt abgelegen und ist eines der ärmsten Teile Mexikos. Einige Straßen gelten als unsicher und es kommt immer wieder zu Straßensperren und Überfällen. Chiapas eignet sich daher nicht unbedingt für Selbstfahrer. Bucht daher besser einen geführten Ausflug oder schließt Euch einer Rundreise an.

Palenque gilt als eine der wichtigsten Maya-Stätten in Mexiko und wird oft mit Tikal und Copan genannt. Es ist ein absolut sehenswertes Highlight für jeden Maya Fan.

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Calakmul

Die besten Maya Ruinen in Mexiko: Calakmul

Die besten Maya Ruinen in Mexiko: Calakmul

Calakmul ist eine der größten Maya Stätten, die jemals entdeckt wurden. Es war einst eine mächtige Stadt wie Tikal oder Palenque. Berühmt sind die Konflikte und Kriege zwischen diesen Großmächten. Bis zu 50.000 Einwohner soll es in Calakmul gegeben haben.

 

Wo ist Calakmul?

Calakmul ist im mexikanischen Bundesstaat Campeche, ca. 35 Kilometer nördlich von Guatemala. Von der Stadt Campeche sind es etwa 4,5 Stunden Anreise, aus Bacalar 3,5 Stunden. 

 

Wie alt ist Calakmul?

Große Bedeutung hatte Calakmul von ca. 500 – 900 nach Christus. Erste Besiedlungen gab es jedoch schon in der Früh-Klassik um 200 n. Chr. 

 

Was gibt es in Calakmul zu sehen?

Das beeindruckendste ist sicher der Ausblick von den beiden hohen Pyramiden über die tiefe Dschungellandschaft der Umgebung. Aber es gibt noch so viel mehr zu entdecken

  • Wasserspeicher, welche sich in der Regenzeit gefüllt haben
  • Ein gut ausgebautes Netz aus Maya Straßen (Sac Beh)
  • Stelen und Wandbemalungen
  • Pyramide Escritura I
  • Escritura II, die höchste Pyramide von Calakmul mit 45 Metern

 

Tipps für einen Besuch von Calakmul

Calakmul liegt recht abgelegen um Dschungel von Campeche. Am besten kommt Ihr mit einem Mietwagen dorthin. Die lange Anreise lohnt sich aber aus jeden Fall. Durch die Abgeschiedenheit kommen nicht viele Besucher hierher.

Das Gelände ist recht weitläufig, plant mindestens vier Stunden für Euren Besuch und bringt ausreichend Wasser mit. 

Solltet Ihr in der Nähe übernachten wollen, die nächsten Ortschaft heißt Xpujil, dort gibt es einige hübsche Unterkünfte.

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Edzna

Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko: Edzna

Die besten Maya Ruinen in Mexiko: Edzna

Edzna ist eine weitere, interessante Maya-Stätte. Schön anzusehen ist die Fassade der Palast-Pyramide. In Edzna entwickelten die antiken Maya ein System von Bewässerungskanälen, das gegen Überschwemmungen helfen sollte. So konnte das Regenwasser auf verschiedene Weise wiederverwendet werden und diente auch als Trinkwasser.

 

Wo ist Edzna?

Edzna iegt im mexikanischen Bundesland Campeche, im Norden der Yucatan Halbinsel. Die Stadt Campeche des gleichnamigen Bundeslandes ist nur 50 Kilometer entfernt.  

 

 

Wie alt ist Edzna?

In den Jahren 400 – 1.000 nach Christus entwickelte sich in Edzna zu einem kulturellen Zentrum der Yucatan Halbinsel. Die Einwohnerzahl wird auf bis zu 70.000 geschätzt.

 

Was gibt es in Edzna zu sehen?

 

  • Palastpyramide mit 5 Stöcken
  • Hauptplatz (Plaza Principal)
  • Ballspielplatz
  • Tempel der Masken mit Darstellungen des Sonnengottes

 

Tipps für einen Besuch von Edzna

Edzna ist eine durchaus lohnenswerte Maya-Stätte. Wenn Ihr in die Nähe von Campeche kommt, solltet Ihr Edzna auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Wegen der Hitze lohnen sich die frühen Morgenstunden. Nehmt ausreichend Wasser mit.

Zusammenfassung

In diesem Beitrag „Die schönsten Maya Ruinen in Mexiko“ haben wir Euch die besten archäologischen Stätten aus der Zeit der Maya in Mexiko vorgestellt. In Guatemala, Honduras und Belize gibt es noch weitere wichtige Zentren, wie zum Beispiel Tikal (Guatemala) oder Copan (Honduras).

Wenn Ihr auf Eurer Reise in Mexiko mehrere Maya Ruinen besuchen möchtet, lohnt sich eine Rundreise. Diese kann entweder organisiert mit einem Reiseleiter oder individuell sein. 

Reiseplaner für Mexiko


Packliste für Mexiko

Reisezubehör für Deinen Mexiko Urlaub

Flug buchen

Günstige Flüge nach Mexiko finden

Auto mieten

Günstige Mietwagen finden bei Discovercars

Unterkünfte buchen

Günstige Unterkünfte in Mexiko finden 

Reise- und Auslandskrankenversicherungen

Günstige Reiseversicherungen finden 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Auch interessant...

AFFILIATE LINKS

Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen in Form von Affiliate Links. Wenn Ihr etwas über diese Affiliate Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich dadurch nichts. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.